„Brandeinsatz, Menschenleben in Gefahr“

Unser Löschzug trifft wenige Minuten nach der Alarmierung am Einsatzort ein – eine Dachgeschosswohnung. Rauch dringt bereits aus den Dachpfannen hervor. Laut Meldung befinden sich Kinder in der Wohnung.

Der „Angriffstrupp“ geht unter Atemschutz sofort in das Gebäude und durchsucht die Wohnung. Es folgt die Entwarnung, die Kinder hatten die Wohnung bereits verlassen.

Auch wenn ein ganzer Löschzug anrückt: in die Brandwohnung geht zunächst ausschließlich ein Trupp (zwei Kameraden) vor.

Schnell, unkompliziert und wendig wird der Haupteinsatzauftrag, die Menschenrettung, erledigt. Würde sich erst der ganze Löschzug ausrüsten, ginge zu viel Zeit verloren.

Dies gilt auch für die Digitalisierung in der B2B-Vertriebskommunikation. Wer da Zeit verliert, weil man intern erst auf „die komplette Lösung“ wartet, überlässt dem Mitbewerb die Gelegenheit, den Kunden als erster virtuell zu verblüffen.

Bei der Digitalisierung der Vertriebskommunikation müssen schnell kleine Pilotprojekte auf die Beine gestellt werden:

1) prüfen, was benötigt wird
2) in kleinen Einheiten ausprobieren, üben und anwenden
3) reflektieren und verbessern

Link zum LinkedIn Beitrag

Schließen Sie sich mehreren hundert hochkarätigen Abonnenten meines
„Brandbriefs für den Vertrieb“ an

Alle vier Wochen feurige Ideen für Ihren Vertrieb