Ich habe es nicht geglaubt.

Laut einer Studie mit 319 Entscheidern im B2B-Vertrieb kennen knapp 8 von 10 Vertriebsmitarbeitern den tatsächlichen Bedarf ihrer Kunden nicht.

Ich lese diese Studie weiter und zweifele, ob das Ergebnis tatsächlich die Realität im Vertrieb darstellt. Stellen so viele Mitstreiter im Vertrieb tatsächlich falsche Fragen?

Ob die Studie nun repräsentativ ist oder nicht – besser werden können wir alle. Und dem Kunden tiefgründige, merk-würdige Fragen zu stellen und wahrhaftig zuzuhören klingt lapidar, ist aber kein Selbstläufer.

Ich glaube fest daran und erlebe es auch täglich, dass die meisten, die im B2B-Vertrieb an der (teils virtuellen) Front stehen, sich mit Haut und Haaren dafür einsetzen, beim Kunden den Unterschied zu machen. Sie wollen die bessere Leistung für den Kunden bringen. Sie wollen, dass der Kunde sich überzeugt für sie entscheidet.

Die Fragen in diesem Video bringen Sie wieder ein Stück weiter, genau das zu erreichen.

Ihr

Stephan Kober

PS: Wer die Quelle der Studie haben möchte – bitte per Kommentar oder Nachricht an mich anfragen.

ützen uns die Dampfplauderer, die uns mit sinnfreien Aussagen neben dem letzten Nerv auch noch Zeit rauben?

 

Hier finden Sie den Link zum LinkedIn Post.

Schließen Sie sich mehreren hundert hochkarätigen Abonnenten meines
„Brandbriefs für den Vertrieb“ an

Alle vier Wochen feurige Ideen für Ihren Vertrieb