Zum Inhalt springen

Der Vertrieb als Bittsteller?

„Stephan – ich muss immer zweimal verkaufen. Einmal extern beim Kunden, das kann schon schweißtreibend werden. Aber das zweite Mal ist noch viel anstrengender und vor allem nervenaufreibend: intern!“

Das ist der O-Ton eines Verkäufers im Außendienst im B2B-Vertrieb.

Bella DePaulo, ehemalige Psychologie Professorin an der University of California, hält in einer ihrer Publikationen fest: Verkäufern eilt beim Kunden ein Misstrauensvorschuss voraus.

Die Ursache? Einige schwarze Schafe versuchen mit psychologischen Tricks Kunden zu übervorteilen.

Das schlägt sich auch in der internen Unternehmenskommunikation nieder. Was der Vertrieb von anderen Abteilungen als Unterstützung einfordert, wird häufig skeptisch beäugt: „Ihr macht intern wieder alle verrückt!“ – heißt es vielfach. Seitens der Abteilungen, die nicht dafür geradestehen müssen, wenn der Umsatz „nicht kommt“, ist das leicht gesagt.

Der Vertrieb muss den wichtigsten Stakeholder des Unternehmens überzeugen – den Kunden. Jeder im Unternehmen sollte verstehen, dass Anforderungen aus dem Vertrieb kein Akt der internen Geißelung sind, sondern dazu beitragen, Kunden positiv zu verblüffen und das Unternehmen weiterzubringen.

Ergo: Anforderungen aus dem Vertrieb nicht zerreden, sondern umsetzen.

|

|

Teilen Sie diesen Artikel

Weitere Beiträge

stephan-kober-bildgalerie-20-400×250

Demotivation eliminieren und Vertriebsleistung aktivieren

Demotivation im Vertrieb kostet Umsatz und kann so manches Mal die Existenz von Firmen gefährden. Darum sollten Unternehmer und Führungskräfte das oftmals vermeintlich Bewährte in Frage stellen. Zwei Beispiele aus dem Vertrieb zeigen, wie es gelingt, „Angestellte“, die Dienst nach Vorschrift leisten, zu leidenschaftlich agierenden Mitarbeitern zu entwickeln. Demotivierte Vertriebler können keine Kunden begeistern Über… Weiterlesen »Demotivation eliminieren und Vertriebsleistung aktivieren

digitalisierung-vertrieb-tipps

Im B2B-Vertrieb Kunden souverän digital erreichen: Die Buchlesung

Im B2B-Vertrieb Kunden souverän digital erreichen: Die Buchlesung In dieser Buchlesung bespreche ich die wichtigsten digitalen Tools für den B2B-Vertrieb und unterscheide zwischen Hype und wirksamen Technologien. Mein Buch „Digitalisierung im B2B-Vertrieb“ ist vor kurzem in der „Essentials Reihe“ des Springer Gabler Verlags erschienen. Sie erfahren einen ersten Ansatz, die richtigen Mittel auszuwählen und anzuwenden,… Weiterlesen »Im B2B-Vertrieb Kunden souverän digital erreichen: Die Buchlesung

woocommerce-placeholder

Vertrieb: floriert oder frustriert? Die Haltung im Unternehmen entscheidet mit

Vertrieb: floriert oder frustriert? Die Haltung im Unternehmen entscheidet mit Unser Löschzug wird zu einem Wohnungsbrand gerufen, ein altes Fachwerkhaus brennt. Aus dem Fenster in der ersten Etage dringt bereits schwarzer Qualm, vereinzelt sind Flammen zu sehen. Das Löschfahrzeug rückt mit Martinshorn und Blaulicht an. Die Besatzung des Löschfahrzeugs stellt sich hinter dem Fahrzeug auf,… Weiterlesen »Vertrieb: floriert oder frustriert? Die Haltung im Unternehmen entscheidet mit

Schließen Sie sich mehreren hundert hochkarätigen Abonnenten meines „Brandbriefs für den Vertrieb“ an

Alle vier Wochen feurige Ideen für Ihren Vertrieb